Ich bin wieder so halbwegs da

Ja, es ist einige Zeit vergangen, seit meinem letzten Eintrag. Vorab möchte ich sagen, es geht mir noch nicht viel besser, es ist noch gar nichts gelöst, aber es gibt in der Zwischenzeit auch noch Schlimmeres. Seit letzter Woche weiss ich dass meine Dobermannhündin Chiva an Knochenkrebs leidet mit vermmutlichen Lungenmetastasen und sie nur noch wenige Monate zu leben hat. Sie wurde jetzt gerade am 25. Mai 8 1 /2 Jahre alt. Ja und eine Woche zuvor ist auch noch mein Vater gestorben. Es ist ihm sehr gut gegangen, er durfte, wie er es sich gewünscht hat an einem Herzschlag mit 81 1/2 Jahren sterben. Wir hatten zwar in den letzten 8 Jahren keinen Kontakt mehr, ich habe ihn aber dieses Jahr noch im Januar nochmals besucht, da ich 2 Träume hatte, die mich auf seinen Tod hinwiesen. Es ist alles ein wenig viel, aber ich habe gelerntalles als Schicksal zu sehen und jeden Tag zu leben, wie er sich mir anbietet. Ich glaube ich bin jetzt auf der Talsohle angekommen, es müsst eigentlich langsam wieder aufwärts gehen.

Gestrickt habe ich zwischenzeitlich immer mal was Kleines, ein Paar Söckchen , aber nichts Weltbewegendes. Bitte entschudlgit, dass ich auf gewisse Anfragen nicht geantwortet habe, aber es gab Zeiten, die habe ich vermehrt im Liegen nur an die Decke gestarrt und da war mir um gar nichts.

28.5.08 18:53

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung